Samstag, 27. Mai 2017
Notruf: 112
  • Feuerwehr Grossenvörde

  • Wettbewerbsgruppe

  • 1
  • 2

Gemeindewettbewerbe erfolgreich für beide Gruppen aus Großenvörde

Die Wettbewerbsgruppe der Feuerwehr Großenvörde erreicht 424,24 Punkte bei den Gemeindewettbewerben der Samtgemeinde Uchte.

Wintermarsch bei mäßigen Wetter aber guter Laune

Am Samstag, dem 25.02.2017 fand der alljährliche Wintermarsch der Wettbewerbsgruppen statt.

 Dieses mal war Petrus anscheinend nicht gut auf uns zu sprechen. Die Prognose für Samstag, was Sonne angeht, war nicht sehr vielversprechend. Dennoch wagten wir uns vor die Tür und brachen zum alljährlichen Wintermarsch auf. Mit 18 Personen starteten wir in Großenvörde vom Gerätehaus Richtung Meßwinkel. Von da aus ging es dann nach Mosloh, wo wir die Wetterschutzhütte als Fluchtmöglichkeit nutzen konnten.

 Als der Regen dann nachließ ging es nach Sapelloh zum Gasthaus Rauwes. Hier wartete eine reichhaltige Stärkung, in Form von Schnitzeln und Beilagen, auf uns. Anschließend ließen wir den Abend in gemütlicher Athmosphäre bei Rauwe's Uwe ausklingen. Vielen Dank für die super Bewirtung.

Neues Fahrzeug nun fertig

Die letzten Maßnahmen sind abgeschlossen und wir sind nun stolzer Besitzer eines neuen TSF-W

 

 Am 27. März war es endlich soweit. Wir starteten mit den Jenhorster Kameraden um 8 Uhr nach Görlitz um die beiden TSF-W abzuholen. Nach fast 7 Stunden Fahrt sind wir dann in Görlitz bei BTG angekommen. Dort wurden wir gleich empfangen und durften die Fahrzeuge das erste Mal begutachten und letzte Änderungsvorschläge machen, die dann am nächsten Morgen ausgebessert wurden. 

Nach einer Stärkung in der Obermühle Görlitz machten wir uns dann auf den Weg zurück. Nach über 8 Stunden Fahrt war auch dies geschafft und wir erreichten um ca. 19:30 Uhr das Gerätehaus in Jenhorst. Nach kurzer Verschnaufpause sind wir dann nach Hause gefahren wo schon einige Kameraden gespannt warteten. 

In den nächsten Wochen wurde die Beklebung ausgewählt und durch Rainer Schröder aus Nendorf fachmännisch angebracht, so dass das Fahrzeug zu Kieken un Köpen dann präsentiert werden konnte. Wir hoffen, dass wir mit diesem Fahrzeug lange ohne Probleme arbeiten können.

 

Vielen Dank an die Firma BTG und Rainer Schröder für die Fertigstellung unseres TSF-W.